RSS-Feed
Beiträge
Kommentare

Bloggen ohne Knautschzone?

Mit einer ausgesprochen netten Begrüßung in der Blogosphäre hat der Frontalaufpraller mich gestern empfangen. Wobei: so ganz passt der Titel ja nicht (mehr) ... - zumindest stehe ich schon länger nicht mehr auf der Lohnliste des dort genannten Auftraggebers und schufte und blogge lieber auf eigene Rechnung. - Andererseits: wer weiß .... die Wege dieses Auftraggebers sollen ja bekanntlich unergründlich sein, und vielleicht werkle ich ganz und gar fremdbestimmt und der Große Boss zeigt mir am Ende die lange Nase. :-o

Der Frontalaufpraller beschreibt übrigens in seinem Impressum seine Mission folgendermaßen:

“frontalaufprall” is a german word which means literally “frontal collision”. I really like this word - it fit’s and describes also my character - I do love a real challenge and like to hit the problem full speed until either me ( which never happend till now ) or the problem is gone.

Das hört sich energiegeladen - aber auch schmerzhaft an. Von daher, Dodger, wünsche ich Dir eine ordentliche Knautschzone für solche Probleme, die sich vielleicht nicht so ohne weiteres in Luft auflösen wollen. ;-)

Ein lieber Gruß in den Süden!