RSS-Feed
Beiträge
Kommentare

Monats-Archiv für Januar, 2008

Als ich eben meinen Briefkasten öffnete fand ich einen Umschlag, der aus Malaga, Spanien  stammte. Inhalt: eine Gewinnbenachrichtigung über EUR 615.810,00!! Von einer spanischen Lotterie, an der ich natürlich nie teilgenommen habe. Man könnte darüber jetzt viel Spaßiges schreiben – aber das haben, wie ich sehe, andere schon zur Genüge getan – ein Beispiel findet […]

Beitrag lesen »

Kann mir jemand helfen?

So, nachdem ich nun so ganz allämlich auch step-by-step die Feinheiten des Bloggens kennenlerne, habe ich in einem ersten Schritt einigermaßen verstanden, was „pings“ und „trackbacks“ sind und wie das funktioniert. Leider stelle ich bei meinen eigenen – also von mir bzw. meinem Blog gesendeten – trackbacks fest, dass da immer ein ellenlanger Pfad vorne […]

Beitrag lesen »

„You are the Hanged Man“

Uff … – angeregt durch einen Link im Blog von Frau Pe hatte ich mir gerade mal den Spaß erlaubt, ebenfalls die paar Fragen zu beantworten, die angeblich nötig sind, um einem die „richtige“ Tarot-Karte zuzuweisen. Obwohl ich nicht ganz – sagen wir mal „unspirituell“ – bin (Herr Fritz: Sie lesen hier jetzt mal ganz […]

Beitrag lesen »

Von falscher Bescheidenheit

Als ich heute morgen das hier las, bekam ich ganz kurz rote Ohren und begann sofort einen Kommentar zu schreiben, der die dortige Lobeshymne mal kräftig relativieren sollte, alles mal ein bißchen tiefer hängen und so … Kurz bevor ich dann auf den „speichern“-Button klickte, musste ich dann aber doch noch mal drüber grübeln. Und […]

Beitrag lesen »

Bloggen ohne Knautschzone?

Mit einer ausgesprochen netten Begrüßung in der Blogosphäre hat der Frontalaufpraller mich gestern empfangen. Wobei: so ganz passt der Titel ja nicht (mehr) … – zumindest stehe ich schon länger nicht mehr auf der Lohnliste des dort genannten Auftraggebers und schufte und blogge lieber auf eigene Rechnung. – Andererseits: wer weiß …. die Wege dieses […]

Beitrag lesen »

Wie teuer ist ein Rumäne?

Wie ich gerade lesen muss, „könnte (Nokia die, Verf.) teuerste Werksschließung in der Geschichte Deutschlands werden“. Da heißt es doch glatt: „… dürften sich Kosten für die Schließung des Werks auf mehrere hundert Millionen Euro belaufen. Der größte Teil der Belastungen würde dabei durch einen Sozialplan entstehen, der z.B. Abfindungen und die Gründung von Beschäftigungsgesellschaften […]

Beitrag lesen »

Skypenderweise kam mir gestern eine – wie ich zunächst glaubte – glorreiche, einzigartige Idee für eine Artikel-Headline hier im Blog. Irgendwie ahnend, dass evtl. irgendwo da draußen irgendwann ein anderes Individuum vielleicht doch schon einen ähnlichen Gedanken gehabt haben könnte, gab ich dann meine Headline heute mal bei Google ein … – um auf deprimierende […]

Beitrag lesen »

Krise? und vor allem für wen?

„Jeder Achte von Armut bedroht“ – so die Überschrift eines kleinen Artikels in der heutigen Ausgabe der Westfälischen Rundschau. Gestützt auf Zahlen des statistischen Bundesamtes wird dort der Zustand von 2005 beschrieben, wo offenbar 13% der Deutschen von Armut bedroht waren. Armut fängt statistisch übrigens da an, wo jemand EUR 781,- (oder weniger) pro Monat […]

Beitrag lesen »

Geht ja schon gut los

*räusper* … keine 2 Tage am Netz und schon die erste Namens- und Domainänderung – sorry. Man kennt das ja: man stellt eine neue Seite ins Netz und möchte natürlich die originellste domain dafür ergattern, die man sich überhaupt nur vorstellen kann. Und alles, was einem so einfällt und was man für absolut hyper-duper-originell und […]

Beitrag lesen »

Was mich in den letzten Tagen am meisten geärgert hat: Nokia wird das Werk in Bochum schließen und rund 2.000 Mitarbeiter entlassen und stattdessen nach Rumänien abwandern. Im Blick auf Zulieferer und sonstigem Umfeld kostet das dann möglicherweise noch mal 1-2.000 weiteren Menschen ihren Arbeitsplatz. Die Reaktionen auf diese Nachricht sind heftig – zumal Nokia […]

Beitrag lesen »

Next »